HR Software Blog

Nutzerzahlen von Brachout sinken weiter

| Keine Kommentare

BranchOut sollte LinkedIn im bereich Social Recruiting Konkurrenz machen. Es sollte ein in Facebook integriertes professionelles Netzwerk sein. Letzteres ist es zwar, allerdings kann es LinkedIn was die Nutzerzahlen angeht nicht ansatzweise gefährden.

Bereits letztes Jahr wurde hier berichtet, dass LinkedIn und BranchOut sich um die Vormachtstellung im Bereich Social Recruiting streiten. Die Vorhersage, dass BranchOut LinkedIn Konkurrenz machen würden, ist nicht eingetroffen. Am Anfang stiegen die Nutzerzahlen von BranchOut noch rapide, was allerdings auch daran liegen kann, dass sobald man sich registriert hatte, es sehr leicht war unabsichtlich eine Einladung an alle Freunde zu verschicken. Dadurch stiegen die Zahlen bis auf 13,9 Millionen monatliche Nutzer. Das war im April, seitdem allerdings gehen die Nutzerzahlen sehr stark zurück und sind mittlerweile bei gerade einmal 3 Millionen angekommen.

Woran kann das liegen? Wie schon angedeutet haben viele Nutzer unabsichtlich Einladungen an Freunde geschickt und somit haben sich Initial viele Personen angemeldet die sich dann aber kein zweites Mal eingeloggt haben. Die mangelnde Nutzung liegt wohl vor allem daran, dass Facebook von vielen Nutzern als privates Netzwerk gesehen wird und von vielen nicht für berufliche Zwecke genutzt wird, auch wenn die Nutzung an sich viel höher ist als zum Beispiel von LinkedIn oder Xing.

Das potential ist definitiv vorhanden und mit der Finanzierung die BranchOut schon bekommen hat, können auch noch Anpassungen gemacht werden. BranchOut bleibt trotz der sinkenden Nutzerzahlen weiterhin der größte und erfolgreichste LinkedIn Klon auf Facebook.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*