HR Software Blog

HR Blogposts der Woche 21/2012

| Keine Kommentare

Es geht morgen wieder in ein verlängertes Wochenende und das bedeutet es ist wieder Zeit die besten und interessantesten Blogbeiträge aus dem Personalmanagement Bereich zu präsentieren.

Chefs und das Burnout Risiko
Burnout ist in vielen Unternehmen ein heiß diskutiertes Thema. Man muss Vorbeugen, auch wenn das nicht immer einfach ist, denn die Behandlung im nachhinein gestaltet sich noch schwieriger und vor allem kostenintensiver. Haufe Personal stellt eine Umfrage vor, die beleuchtet welchen Einfluss Führungskräfte auf das Stressempfinden der Mitarbeiter haben.

Cubicles sterben aus
Die Cubicle, oder auf Deutsch Arbeitskabine,  stirbt langsam aber sicher aus. Grund dafür sind vor allem Unternehmen wie Facebook oder Google, die diese Art von Arbeitsplatz komplett abgeschafft haben. Die Kommunikation in Unternehmen wird immer wichtiger und in einem großen, offenen Raum gelingt das besser. Mehr zum Thema gibt es bei ERE. [ENG]

Macht flexibles Arbeiten produktiver?
Dieser Frage widmet sich die Karrierebibel und kommt zu dem Schluss, dass zumindest die Arbeitnehmer der Meinung sind, dass sie produktiver Arbeiten wenn sie sich ihre Zeiten flexible einteilen können. Leider bieten nur etwa ein Drittel aller Unternehmen Optionen zum flexiblen Arbeiten an.

Warum Unternehmen Bewerbern antworten sollten
Wenn man sich im Leben schon mal nach einem neuen Job umschauen musste kennt man das Problem vielleicht: Man steckt viel Arbeit in eine Bewerbung und hört vom Unternehmen nicht zurück. Viele Unternehmen melden sich nicht bei den Bewerbern nach Eingang der Bewerbung. Eine Studie die auf Smart Recruiter vorgestellt wird erforscht die möglichen Folgen. [ENG]

Employer Branding bei Immobilienscout24 
Eine angesehen Arbeitgebermarke ist für Bewerber mittlerweile einer der entscheidenden Faktoren bei der Entscheidung für oder gegen einen Job. Es gibt viele Wege wie man Employer Branding gestalten kann. In einem Interview von Saatkorn beschreibt Lars Schmidt wie ImmobilienScout24 Employer Branding macht.

Onboarding ist nicht gleich Onboarding
Alle Experten sind sich einig, dass Onboarding extrem wichtig ist um den neuen Mitarbeiter gut in das Unternehmen zu integrieren. Allerdings hört es bei vielen nach 1-2 Tagen schon auf. Aber das reicht nicht um die Mitarbeiter langfristig zu binden. Mehr Informationen zum Thema gibt es bei HR Capitalist. [ENG]

Mitarbeiterschwund bei Spitzenkräften
Es ist nicht einfach an talentierte Führungskräfte zu kommen und es ist noch schwieriger diese dann auch im Unternehmen zu halten. Viele Talente sind sehr wechselwillig. Was die Gründe dafür sind und was Unternehmen gegen die Flucht tun können, erklärt die Karrierebibel.

Am Ende des Tages mit einem guten Gefühl nach Hause gehen
Oftmals hat man am Ende eines Arbeitstages das Gefühl, nicht wirklich etwas geschafft zu haben. Das liegt nicht daran, dass man nichts gemacht hat, sondern eher daran, dass man keine greifbaren Ergebnisse erzielt hat. Acht Tipps wie man am Ende des Tages mit einem guten Gefühl nach Hause geht gibt es bei Lifehack. [ENG]

Employer Branding für Startups
Vor allem bei Startups ist die Arbeitgebermarke enorm wichtig, da es vor allem in dem Bereich große Probleme gibt Talente zu finden. Wie man trotz des kleinen Budgets als Startup effektives Employer Branding betreiben kann verrät Gründerszene.

Wenn man nicht das Arbeiten kann was man liebt
Es wird häufig gesagt, man soll sich einen Job suchen, den man gerne macht. Allerdings ist das nicht immer eine Option, da man vielleicht Geld braucht, welches der Traumjob einfach nicht bietet. Tipps, wie man mit dem Problem umgehen kann gibt es bei Lifehacker. [ENG]

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*