HR Software Blog

HR Blogposts der Woche 16/2012

| Keine Kommentare

Es ist wieder Freitag und damit ist es auch wieder Zeit euch die besten und interessantesten Blog Beiträge der vergangenen sieben Tage zu präsentieren.

Individualisierung der Arbeitsplätze
Im ersten Beitrag geht es darum, dass heutzutage die Bewerber viel mehr individualisiert behandelt werden wollen. Sie wollen, dass Arbeitgeber genau auf ihre Situation eingehen und der Job auch genau für diese Situation ausgerichtet ist. Welche Ansprüche gestellt werden und wie Arbeitgeber sich am besten darauf einstellen, erfahren Sie bei Haufe Personal.

Zeitverschwendung am Arbeitsplatz
Die Nutzung von Social Media Plattformen ist nur ein Weg, wie Arbeitnehmer ihre Zeit auf Arbeit verschwenden. Eine von Mashable vorgestellte Studie kam zu dem Schluss, dass der größte Zeitfresser der Kontakt zu Kunden oder Kollegen ist. Womit Arbeitgeber ihre Zeit sonst noch verschwenden wird in einer Infografik dargestellt. [ENG]

Mitarbeiter wollen gelobt werden
Motivation ist für viele Arbeitnehmer entscheidend um gute Leistungen zu erbringen. Bekommen sie allerdings nur Kritik, dann sinkt die Leistung und das schadet damit dem gesamten Unternehmen. Leider nehmen sich noch viel zu viele Führungskräfte nicht die Zeit um ihre Mitarbeiter zu loben. Mehr zum Thema gibt es auf dem Bewerberblog.

Bewerbungs-Trends 2012
Auch 2012 gibt es wieder neue Trends was die Bewerbungen angeht. Beispiele sind die anonymisierte Bewerbung oder auch die Bewerbung per Video. Auf dem Jobsuma Blog werden die aktuellen Bewerbungs-Trends vorgestellt und von Personalern analysiert und bewertet.

Was man beim Bewerbungsgespräch nicht tun sollte
Das Bewerbungsgespräch stellt für viele Bewerber eine enorme Stress Situation dar, da es hier ja um die eigene Zukunft geht. Man will möglichst nichts falsch machen, damit man sich die Chance auf den Job wahrt. Der Business Insider gibt euch sieben Tipps, auf was man bei Bewerbungsgesprächen achten sollte. [ENG]

Ältere Mitarbeiter einbinden
Viele Unternehmen setzen mehr daran, junge Mitarbeiter einzustellen, als ältere Mitarbeiter zu behalten oder zu gewinnen. Das liegt vor allem daran, dass Unternehmen das Einstellen von jungen Mitarbeitern mit Erfolg verbinden. Welche Gründe es sonst noch gibt und wie Firmen am besten die Potenziale von älteren Arbeitnehmern nutzen können erfahren Sie von der Karrierebibel.

Social Media Strategie
Vor allem beim Recruiting und Employer Branding kann Social Media eine enorm wichtige Rolle spielen, aber viele Unternehmen gehen immer noch ohne einen richtigen Plan an die Sache ran. Meta HR beschreibt, wie man in fünf Schritten eine gute Social Media Strategie aufbauen kann.

Lebenslauf visualisieren
Vor allem in der Internet Branche fällt man heutzutage ohne einen ausgefallenen Lebenslauf kaum noch auf. Mit ResumUp können Bewerber ihre Daten aus Facebook und anderen sozialen Netzwerken visualisieren lassen. Wie das genau funktioniert und was es für Vorteile mit sich bringen kann erfahren Sie von New Startups. [ENG]

Social Media bei Personalauswahl entscheidend
Laut einer Umfrage, sagt jedes fünfte Unternehmen Bewerbern aufgrund von Informationen in deren Profilen in sozialen Netzwerken ab. Zudem gaben 40 Prozent an, sich die Profile der Bewerber vor der Einstellung anzuschauen. Wie genau Unternehmen Social Media nutzen, erfahren Sie bei Haufe Personal.

Kein Anspruch auf Informationen bei Ablehnung
Wenn Bewerber nach einem Vorstellungsgespräch oder auch schon vorher vom Unternehmen abgelehnt werden, wollen sie natürlich wissen warum. Der Europäische Gerichtshof hat nun entschieden, dass die Firma diese Informationen nicht preisgeben müssen. Welche Implikationen das hat, sagt Ihnen Zeit Online.

Pinterest für das Recruiting nutzen
Pinterest entwickelt sich derzeit sehr schnell zu einem der beliebtesten sozialen Netzwerke und das bekommen auch die Unternehmen mit und fangen an Pinterest für das Recruiting zu nutzen. Mashable beschriebt fünf Wege, wie Unternehmen Pinterest erfolgreich zur Personalbeschaffung einsetzen können.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*